Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

NAS Archives - Marcel Beisel

Warum ihr einen NAS Server braucht

On 07, Nov 2014 | One Comment | In Allgemein, Tipps und Tricks, Tools | By marcel

„NAS“ steht für „Network Attached Storage“. Ein dem Netzwerk zugehöriger Speicherplatz also. Ein NAS Server ist also ein Mini Server für zu Hause. Warum ich der Meinung bin, dass ihr einen NAS Server braucht? Gut, evtl. kann ich das schlecht pauschalisieren, aber ich besitze sei einem halben Jahr den Synology DS212j und bin absolut glücklich mit dem Teil. Die meisten kennen das Problem, dass die Festplatten schnell an ihre Grenze kommen. Gerade Bilder, Videos usw. benötigen sehr viel Speicherplatz und werden mit der Zeit nicht weniger. Aber warum auf dem lokalen PC abspeichern und nicht von jedem Gerät im lokalen Netzwerk zugänglich machen? 😉

 

Synology DS212j

Vorteile eines NAS Servers
Schön und gut. Speicherplatz für zu Hause, aber wo liegen die expliziten Vorteile? Wo ist der Unterschied zu einer großen Festplatte?

– Der NAS Server ist in euer Netzwerk integriert und ihr habt die Möglichkeit von all euren Endgeräten darauf zuzugreifen.
– Ein NAS Server eignet sich super für Backups, welche ihr automatisieren könnt
– NAS Server haben eine eigene Nutzeroberfläche mit vielen Features und Funktion
– Ihr könnt euren NAS Server als E-Mail Archiv bzw. Exchange Server nutzen
– Man kann den NAS Server als FTP Server nutzen und auch von außerhalb darauf zugreifen
– Ihr könnt den NAS Server als Mediendatenbank für Filme, Bilder und Musik verwenden
– Verschiedene RAID Arten (Macht vor allem für die Backup Funktion Sinn)

 

Nachteile eines NAS Servers
– Ein NAS Server kostet viel Geld
– Die Einrichtung und Wartung benötigt etwas Zeit
– Unübersichtliches Angebot auf dem Markt. Es ist wichtig sich vor dem Erwerb zu informieren

 

Mein Fazit:
Ich persönlich würde ohne NAS Server nicht mehr auskommen. Wenn ich eine Datei auf meinem Computer speichere und höre wie der NAS Server im Hintergrund anfängt leise zu rattern, um die Daten sofort zu synchronisieren, fühle ich mich einfach sicher 😀 Außerdem bekomme ich Hunderte Mails, von denen ich die meisten archivieren muss. Das ist mit dem Server super einfach und praktisch. Hauptsächlich nutze ich den NAS Server für meine Backups, aber zukünftig werde ich wohl auch einen kleinen FTP Server einrichten, um von Unterwegs auf meine Daten zugreifen zu können.

Wenn man nicht so viel Geld ausgeben will und trotzdem einen soliden Server mit vielen Funktionen und modifizierbarer Nutzeroberfläche sucht, rate ich dringend zu dem Synology DS212j. Den gibt es hier.
Er sieht edel aus, arbeitet schnell und hat eine super Nutzeroberfläche. Man bekommt regelmäßig Updates und hat eine funktionierende Oberfläche. Mir ist es bei solchen Geräten wichtig, dass sie mir ein Gefühl von Zuverlässigkeit geben, da ich ihnen natürlich sehr sensible Daten „anvertraue“ Bisher hatte ich keine Probleme mit dem Synology DS212j. Ich kann jedem empfehlen sich das Teil mal anzuschauen =)

Der Synology DS212j verfügt über die Möglichkeit 2 Festplatten einzubauen. Wer auf der Suche nach mehr ist sollte sich das größere Modell holen, welches aber auch mehr kostet. Vor allem die Festplatten sind relativ teuer. Man sollte sich spezielle Festplatten holen, die auch für den Dauerbetrieb gemacht sind, ansonsten könnt ihr hier nach kurzer Zeit böse Überraschungen erleben 😉 Ich nutze folgende Platte:
Western Digital 3TB WD30EFRX Red. Habt ihr einen NAS Server oder wie geht ihr mit euren Daten um?

Tags | , , , , , , , ,