Plus500 Betrug? Probiert es aus mit dem Demokonto

  • 2

Plus500 Betrug? Probiert es aus mit dem Demokonto

Tags : 

Oft fragt man sich ob Plus500 Betrug ist und liest einige Berichte von verärgerten Tradern. Dass man hier schnell viel Geld verlieren kann sollte einem bewusst sein. Online Aktienhandel ist nichts für Anfänger die auf das schnelle Geld hoffen. Man muss sich schon etwas mit der Materie vertraut machen und vor allem den Aktienmarkt beobachten und einschätzen können. Es muss immer einen Verlierer und einen Gewinner beim Aktienhandel geben. Viel verfälscht werden kann hier nicht, denn irgendwie kommt das Geld ja in Umlauf 😉

Auszahlung 500Affiliates Partnerprogramm / Paypal

Auszahlung 500Affiliates Partnerprogramm / Paypal

Ich empfehle jeden sich ein kostenfreies Demokonto einzurichten und einfach mal ohne Risiko loszulegen. Ihr werdet dann schon sehen wie sich der Markt verhält und wann ihr bereit seit echtes Geld zu investieren.

Die Plus500UK Ltd. wurde 2008 gegründet und hat ihren Sitz in London. Kurz darauf wurde Plus500 das erste Unternehmen welches CFDs auf Aktien gebührenfrei angeboten hat. Es handelt sich bei Plus500 um eine Investmentgesellschaft die von der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority reguliert wird. Allein diese Tatsache spricht für Plus500.

Aber was hat es mit den negativen Erfahrungsberichten auf sich?
Ich bin kein Profi und kann hier lediglich meine subjektive Ansicht preisgeben, aber in vielen Berichten und Meinungen wird behauptet, dass der Kurs künstlich schlecht gehalten wird und ähnliches. Sollte ein börsenorientiertes Unternehmen so handeln, wäre es schneller weg als man das Wort börsenorientiert aussprechen kann. Abgesehen davon ist es nicht möglich den weltweiten Kurs für eine bestimmte Aktie o.ä. einfach mal zu manipuliere ohne, dass es jemand merkt? Die Kurse basieren auf Angebot und Nachfrage und Plus500 hat keinen Einfluss darauf, ganz einfach. Es ist immer schade, wenn man Geld verliert, aber das kann man in solchen Fällen nicht Plus500 vorwerfen.

Wie kann ich die 25 Euro Startbonus bekommen?
Ich empfehle es erst mal mit einem Demokonto anzufangen. Hat man sich mit dem Trading vertraut gemacht kann man investieren. Die Mindesteinzahlung muss 100 Euro betragen, um die 25 Euro einsetzen zu können. Das ist im Vergleich recht wenig und ihr habt natürlich 25 Euro geschenkt und könnt fleißig investieren. Wenn ihr es einfach mal ausprobieren wollt Hier geht´s zu Plus500.

Fazit
Ich selbst habe gute und schlechte Erfahrungen mit dem Online Aktienhandel gemacht, aber im gesamten kann man sagen, dass Plus500 eine super Plattform ist. Auch das Partnerprogramm ist super und man kann tolle Provisionen erreichen. Mit der kostenfreien Demoversion kann man üben bis man sich sicher fühlt und die 25 Startbonus sind natürlich auch nicht verkehrt. Macht euch euer eigenes Bild vom online Aktienhandel und schreibt eure Erfahrungen in die Kommentare, ich würde mich freuen!


About Author

marcel

Hi! Mein Name ist Marcel. Ich bin 27 Jahre alt und blogge leidenschaftlich gerne über meinen Beruf, Internetmarketing, Design und alles worauf ich gerade Lust habe. Begleite mich doch auf meiner Reise und folge mir auf einem meiner Social Media Profile oder hier. Ich freue mich über neue Kontakte :-)

2 Comments

Sebastian

Oktober 28, 2014at 9:40 am

Hallo Marcel,

also ich habe mit Plus500 noch keine Erfahrungen machen können, aber dafür mit Banc de Swiss. Ich habe zuvor auch einiges über Online Aktienhandel bzw. das Handeln mit binären Optionen gelesen, war Feuer und Flamme, weil ich das „schnelle“ Geld sah. Weit gefehlt, weil wie du schon sagtest sollte man sich erstmal mit dem Markt vertraut machen.
Das Ende vom Lied war, dass ich 250 € in den Sand gesetzt habe und mir klugerweise erst danach ein Demokonto bei CMC Markets zugelegt habe. Darüber habe ich mich natürlich geärgert, aber ich denke nicht dass man dafür den Broker verantwortlichen machen soll. Schließlich wird man überall beim Broker darüber informiert, dass Handeln an der Börse ect. mit hohem Risiko behaftet ist und das eigene Kapital gefährdet ist.
Also erst informieren, demotraden und dann loslegen.

Beste Güße 🙂
Sebastian

Theo

April 25, 2017at 5:14 am

Hallo,

Wissen Sie viel ein realer Trader gertradet haben muss, um zu einem qualifizierten Trader zu werden? Welche Anzahl an Händlerpunkten benötigt er um als qualifizierter Grade gewertet zu werden.

MfG

Leave a Reply

Über eine Zusammenarbeit würde ich mich freuen =)