Fake Likes bei Facebook Werbeanzeigen werden ein immer größeres Thema. Facebook Werbeanzeigen Fake Likes sind einfach lästig und verbrennen Geld. Ich selbst stecke gerade in der Situation, dass eine meiner Anzeigen nur von Fake Profilen aus dem Ausland geliked wird. Das ist sehr deprimierend und bringt natürlich rein gar nichts. Ich habe insgesamt schon ca. 1000 Euro für Anzeigen bei Facebook ausgegeben, aber die Hälfte ist sicherlich verbranntes Geld. Oftmals fällt auf, dass man Likes von Profilen mit arabischen Namen bekommt, welche bei genauer Betrachtung um die 100.000 Seiten geliked haben, das ist schon sehr auffällig.

Eigentlich ist der Facebook Werbeanzeigen Manager so ein schönes Tool zur Vermarktung von Produkten und Seiten. Wenn es denn funktioniert! 😉 Man kann zielgenau vermarkten und definieren wen man ansprechen will. Die richtige Zielgruppe ist das wichtigste, wenn man eine gute Conversion erzielen will. Zum Beispiel willst du einen Singleguide für Ü40 Frauen verkaufen. Logischerweise definierst du in deinem Anzeigenmanager nun, dass die Person weiblich, Single und Ü40 ist, um die potentielle Kunden anzusprechen. Ein sehr mächtiges Werkzeug, wenn es denn funktioniert. Falsche Profile können deine ganze Fanbase zerstören! Achten wir also darauf wie wir unsere Anzeigen einstellen.

Meine eigene Erfahrung mit Facebook Werbeanzeigen Fake Likes

Aktuell habe ich selbst eine Werbeanzeige über meine Seite Marcel Beisel – Internetmarketing laufen. Es geht um ein Infoprodukt im Bereich Geld verdienen mit dem Amazon Partnerprogramm. Für Einsteiger empfehle ich hier eine Lektüre für 6 Euro, da mein eigenes Infoprodukt noch nicht fertig ist und ich oft gefragt werde wie das überhaupt funktioniert. Dementsprechend habe ich also geschaut, dass ich die Zielgruppe auf Menschen eingrenze die sich für Affiliate Marketing, Nischenmarketing, Online Marketing usw. interessieren und aus Deutschland kommen.

Es dauerte keine 2 Stunden und ich konnte schon feststellen, dass meine Beitrag in Links von Fake Profilen versinkt. Was habe ich falsch gemacht? Warum habe ich lediglich Leute aus dem arabischen Raum mit Fake Profilen?Facebook Werbeanzeigen Fake Likes

Woher kommen die Facebook Fake Profile?

Tja, so genau kann das keiner sagen, aber ich vermute dass diese Profile von Klickfarmen kommen und lediglich alles Liken was Ihnen vor die Füße, bzw. auf den Bildschirm kommt, um Facebook zu täuschen. Es sieht für Facebook so aus als handelt es sich hier um ein normales Profil. Hier gibt es auch einen interessanten Artikel dazu.

Was kann man gegen Facebook Werbeanzeigen Fake Likes tun?

Wie du oben siehst, passiert es mir selbst noch oft genug, dass ich meine Anzeigen nicht gut genug modifiziere und somit selbst Opfer von Fake Profilen werde. Es gibt einige Möglichkeiten wie man das verhinden oder zumindest etwas eingrenzen kann, wobei das auch nicht immer funktioniert. Man muss gestehen, dass Facebook hier ein Problem hat und dringend etwas tun muss!

1. Facebook Werbeanzeigen – Genaues Targeting

Du solltest dir die Mühe machen festzulegen wo deine potentiellen „Fans“ herkommen. Hierzu definiere das Land oder sogar die Stadt und gebe “Personen, die in diesem Ort leben” an. Du kannst dir sogar die Mühe machen und Länder ausschließen! Je mehr Arbeit du hier investierst, desto größer ist Wahrscheinlichkeit, dass du Fake Likes vermeidest.

Außerdem ist es wichtig, dass du deine Zielgruppe spezifisch definierst! Mache dir Gedanken welche Altersgruppe du ansprechen möchtest. Brauchst du beide Geschlechter oder sprichst du nur Männer bzw. Frauen an? Welche Interessen haben deine potentiellen Fans? Definiere möglichst genau und nutze die Interessensvorschläge von Facebook. Je genauer du definierst desto besser ist am Ende deine Conversion.

2. Definiere die Sprache

Gib unbedingt die Zielsprache deiner zukünftigen Fans an, somit schließt du schon mal aus, dass Leute deinen Beitrag liken, welche nicht mal verstehen wovon du redest 😉

3. Sichtbarkeit deiner Facebookseite

Arbeitest du ausschließlich im deutschsprachigen Raum, empfehle ich dir, die Sichtbarkeit deiner Seite zu begrenzen. In den Allgemeinen Einstellungen deiner Seite kannst du die Sichtbarkeit einstellen. Gebe hier ein, dass lediglich deutschsprechende Länder wie Deutschland, Österreich und Schweiz deine Seite sehen können. Somit verhinderst du Likes von Fake Profilen aus dem Ausland.

Denke also daran: Weniger ist manchmal mehr! Es ist nicht wichtig, dass du 100.000 Leute erreichst, wenn die Conversion nicht stimmt! Erreiche lieber 20.000 Leute, welche sich definitiv für dein Produkt interessieren, deine Sprache sprechen und ein echtes Profil besitzen. Am Ende ist die Conversion der Schlüssel zum Erfolg und nicht die Menge der erreichten Leute – Qualität vor Quantität!

Geld verdienen mit Facebook Werbeanzeigen!

Wenn man das einigermaßen raus hat, ist Facebook ein mächtiges Targeting und Vermarktungstool, welches du nutzen kannst, um deine Produkte zu vermarkten!
Möchtest du mehr zu diesem Thema wissen und dein Know How im Thema Geld verdienen mit Facebook ausbauen, empfehle ich dir folgendes Programm – Von Facebook zu Geldbook.
Ich weiß die Landingpage sieht ziemlich nach „verdiene in 2 Sekunden 100.000 Euro aus“, aber schaut es euch einfach mal an 🙂

Nur mal als kleines Beispiel, welches Potential hinter den Werbeanzeigen steckt, wenn sie richtig eingesetzt werden:

Vermarktet ihr zum Beispiel ein Produkt, welches euch eine Provision von 5 Euro pro Verkauf bringt und ihr sprecht die richtige Zielgruppe an, könnt ihr schnell mehr Geld verdienen als ihr investiert habt.

Ein kleines Beispiel:

– Provision 5 Euro pro Verkauf
– 100 Euro Werbeanzeige (Zielgruppendefiniert)
– 15.000 – 20.000 zielgruppendefinierte Views

Bei diesen Zahlen und einer Conversion von nur 1% (also 150 Verkäufe), verdient ihr 750 Euro!!! Abzüglich der 100 Euro für die Werbeanzeige, kommen wir also auf 650 Euro!
Hört sich aber leichter an als es ist und die Conversion von 1% muss man auch erst mal erreiche, daher ist das Know How so wichtig und empfohlene Infoprodukte für manchen Zwangslektüre, wenn man nicht Hunderte Euro verbrennen will, so wie ich 😉

Ich werde jetzt meine Werbeanzeige weiter modifizieren in der Hoffnung, dass ich keine Fake Likes mehr bekomme. Habt ihr auch gute/schlechte Erfahrungen mit Facebook Werbeanzeigen Fake Likes? Lasst es mich wissen und schreibt es in die Kommentare!

About the author

Hi! Mein Name ist Marcel. Ich bin 27 Jahre alt und blogge leidenschaftlich gerne über meinen Beruf, Internetmarketing, Design und alles worauf ich gerade Lust habe. Begleite mich doch auf meiner Reise und folge mir auf einem meiner Social Media Profile oder hier. Ich freue mich über neue Kontakte :-)

Leave a Reply